Hospizbegleitung

Beraten - Begleiten - Entlasten

 

  • Wir begleiten schwer erkrankte Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt in ihrem gewohnten Umfeld.

 

  • Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen ihre letzte Lebensphase selbstbestimmt und in vertrauter Umgebung verbringen können.

 

  • Wir setzen und dafür ein, dass die Wünsche und Bedürfnisse der schwer erkrankten Menschen und ihrer An- und Zugehörigen im Mittelpunkt stehen.

 

  • Wir nehmen uns Zeit, geben Raum für Gedanken und Fragen, hören zu oder sind einfach da.

 

  • Wir unterstützen in Entscheidungsprozessen, führen entlastende Gespräche, bieten Rückhalt und teilen Erfahrung.

 

  • Wir leisten Gesellschaft und sind bereit für Unternehmungen.

 

  • Wir stehen An- und Zugehörigen beratend, unterstützend zur Seite, bieten familienentlastende Begleitung an und ermöglichen den An- und Zugehörigen freie Zeit.

Unser Angebot richtet sich an den Erkrankten selbst, sowie an alle An- und Zugehörigen.

 

Wir beraten, begleiten und entlasten unabhängig von Herkunft, Religion und sozialer Stellung.

 

Unser Dienst ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Der erste Kontakt

 

Der erste Kontakt findet mit einer unserer Koordinatorinnen statt.

In der Regel wird ein Termin für ein Hausbesuch vereinbart.

Das Gespräch dient zur Beratung und um die Wünsche der zu begleitenden Personen herauszufinden. Hierdurch kann die Koordinatorin bei Bedarf nun nach einem geeigeneten Ehrenamtlichen für die weitere Begleitung suchen.

 

Oft schafft der Einsatz eines ehrenamtlichen Hospizbegleiters zusätzliche Unterstützung, Abwechslung und Entlastung. Für diese Aufgabe haben sie sich in einer umfangreichen Ausbildung qualifiziert.

Druckversion | Sitemap
© PaHoRi e.V. - Palliativ- und Hospiz-Initiative im Ried e.V. - ambulanter Palliativ- und Hospizdienst für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und Familien in Bürstadt, Lampertheim, Biblis und Groß-Rohrheim.