Letzte Hilfe Kurse

für Erwachsene, professionell und Kids & Teens

Einen Erste Hilfe Kurs haben wir alle schon einmal im Leben gemacht – immer in der Hoffnung, nicht in eine Unfallsituation zu geraten und handeln zu müssen.

Dem Thema Krankheit & Sterben werden wir zwangsläufig in unserem Leben begegnen. Ob alt oder jung, ein Nachbar der plötzlich verstirbt, ein Kollege der unheilbar krank ist oder ein guter Freund, der Tod enger oder entfernter Familienmitglieder – wir alle sind sterblich. Umso wichtiger ist es, in solchen Situationen gut vorbereitet zu sein, um sich sicherer zu fühlen und weniger Angst zu haben.

Angst beginnt im Kopf – Mut aber auch. Wissen macht Mut!

Letzte Hilfe ist so wichtig wie erste Hilfe!

Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen, sowie einfache Handgriffe für die Begleitung schwerstkranker Menschen. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit die auch in der Familie, im Freundeskreis und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden und deren An- und Zugehörigen zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Letzte Hilfe
  • richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen
  • ist ein wunderbares Bildungskonzept für jegliche Bildungseinrichtungen
  • schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern
  • schafft Wissen und Sicherheit für eine sorgende Gesellschaft
  • wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe

Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene

 

Kursinhalte:

Das kleine 1x1 der Sterbebegleitung.

Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht angesprochen. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen.

 

Kursaufbau:
Der Kurs besteht aus vier Modulen zu jeweils 45 Minuten.
Modul 1: Sterben als ein Teil des Lebens
Modul 2: Vorsorgen und entscheiden
Modul 3: Leiden lindern
Modul 4: Abschied nehmen
 
Die Moderation erfolgt durch erfahrene und zertifizierte Kursleitende aus der Hospiz- und Palliativarbeit.
 
Wir kommen auch in Ihre Einrichtung.

Letzte Hilfe Kurs professionell

 

Jeder Mensch wünscht sich ein Lebensende in Würde, selbst-bestimmt und gut umsorgt. Damit dies auch wirklich gelingen kann, braucht es Zuwendung, Haltung und Zusammenarbeit ALLER im Gesundheitswesen tätigen, es braucht ein gemeinsames Konzept des Umsorgens. Eine Möglichkeit diesem Wunsch nachzukommen ist es, in Hospiz- und Palliativarbeit zu schulen, lokale Vernetzungen auszubauen und ständig weiterzuentwickeln.

Wir wollen mit unserem Kurs ALLE Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen mit der hospizlich-palliativen Haltung in Kontakt bringen, mit Ihnen Handlungsoptionen entwickeln und zur Haltungs-entwicklung anregen.

Das Kursangebot stärkt Einrichtungen in der Entwicklung von hospizlich- und palliativer Kultur und hilft so, Würde zu stärken und Selbstwirksamkeit zu ermöglichen. Er stärkt Mitarbeitende im Gesundheitswesen und trägt somit dazu bei zufriedener und dem Menschen zugewandter arbeiten zu können.

Der Letzte Hilfe Kurs professionell versteht sich als Einführungskurs in die Hospiz- und Palliativarbeit für alle Menschen im Gesundheitswesen. Über weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten wird im Kurs ebenfalls informiert.

 

Zielgruppe:

Alle Mitarbeitende im Gesundheitswesen, wie beispielsweise Pflegekräfte, Mitarbeitende aus den Rettungsdiensten, Ärzte, Medizinische Fachangestellte, Hospizbegleiter:innen.

 

Kursaufbau:
Der Kurs besteht aus vier Modulen.
Modul 1: Sterben als ein Teil des Lebens
Modul 2: Autonomie und Kommunikation
Modul 3: Leiden lindern
Modul 4: Abschied nehmen
 
Gesamtdauer: 8 Zeitstunden plus 1 Stunde Pause.
Methoden: Gruppenarbeit, Einzelarbeit, Vortrag, Fachaustausch
 
Die Moderation erfolgt durch erfahrene und zertifizierte Kursleitende aus der Hospiz- und Palliativarbeit.
 
Wir kommen auch in Ihre Einrichtung.

Letzte Hilfe Kurs Kids & Teens

 

Wir bieten einen Basis-Kurs zur Letzten Hilfe für Kinder und Jugendliche von 8 - 16 Jahren an, in dem Kinder und Jugendliche lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können und wie sie andere Menschen in Trauer verstehen lernen. Wissen um Letzte Hilfe und Umsorgung von schwer- kranken und sterbenden Menschen muss (wieder), auch für Kinder und Jugendliche, zum Allgemeinwissen werden. Sie sollten betroffene Menschen gut vorbereitet in so einem wichtigen Lebensabschnitt begleiten können.

 

Kursinhalte:

Im Kurs sprechen wir nicht nur über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, sondern erarbeiten viele Grundsätze interaktiv und spielerisch. Natürlich werden auch Themen wie Patientenverfügung und Vorsorge-vollmacht kurz besprochen. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen, ebenso Rituale, die eine schöne Erinnerung aufbauen.

 

Kursaufbau:

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten (Modulen) zu jeweils 45 Minuten.

Modul 1: Sterben ist ein Teil des Lebens

Modul 2: Vorsorgen und Entscheiden

Modul 3: Leiden lindern

Modul 4: Abschied nehmen

 

Die Moderation erfolgt durch erfahrene und zertifizierte Kursleitende aus der Hospiz- und Palliativarbeit.

 

Der Kurs kann in der Schule, im Konfirmandenunterricht oder zu anderen Anlässen gegeben werden.

 

Wir kommen auch in Ihre Einrichtung.

Druckversion | Sitemap
© PaHoRi e.V. - Palliativ- und Hospiz-Initiative im Ried e.V. - ambulanter Palliativ- und Hospizdienst für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und Familien in Bürstadt, Lampertheim, Biblis und Groß-Rohrheim.